Sprüche zum Nachdenken

Sprüche zum Nachdenken gibt es für diverse Anlässe. Allerdings verstehen wir darunter nicht ausschließlich Sprüche, bei denen man seine Hirnzellen anstrengen muss, um sie zu verstehen. Auch Lebensweisheiten gehören für uns dazu. Beide Formen sind weit verbreitet und haben eine sehr lange Tradition. Unzählige Autoren unserer Zeit haben sich ihnen bereits gewidmet. Das Ergebnis ist ein Sammelsurium mit Denkanstößen verschiedener Kulturen, die uns dabei helfen können, aus den Erkenntnissen anderer zu lernen.

Was man mühelos erreichen kann, ist gewöhnlich nicht der Mühe wert, erreicht zu werden.

Autor: Ralph Waldo Emerson

Die Gesellschaft ist eine Welle. Sie selbst bewegt sich vorwärts, nicht aber das Wasser, woraus sie besteht.

Autor: Ralph Waldo Emerson

Wir mögen die Welt durchreisen, um das Schöne zu finden, aber wir müssen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht.

Autor: Ralph Waldo Emerson

Erfahrung nennt man die Summe aller unserer Irrtümer.

Autor: Thomas Alva Edison

Manchmal muss man von einem Menschen fortgehen, um ihn zu finden.

Autor: unbekannt

Es gibt schweigsame Menschen, die interessanter sind als die besten Redner.

Autor: Benjamin Disraeli

Nie zu bereuen und nie andern Vorwürfe zu machen, das sind die ersten Schritte zur Weisheit.

Autor: Denis Diderot

Die nur langsam gehen, aber immer den rechten Weg verfolgen, können viel weiter kommen als die, welche laufen und auf Abwege geraten.

Autor: René Descartes

Kein größerer Schmerz als sich im Unglück glücklicher Zeiten zu erinnern.

Autor: Dante Alighieri

Das Leben ist eine Komödie für den Denkenden und eine Tragödie für die, welche fühlen.

Autor: Hippokrates

Hinweis:

Kennen Sie weitere lesenswerte Sprüche zum Nachdenken, die hier fehlen? Dann helfen Sie uns doch dabei, diese Liste bestmöglich zu füllen, indem Sie uns weitere Sprüche zur Verfügung stellen. Sprüche eintragen

3.0 von 5 – Wertungen: 21